Aus Liebe zum Holz - wie Holzgriffe pflegen und erhalten?
#1
Hallo liebe TWIKE-Gemeinde,

mit seinem TWIKE fährt man ja nicht einfach nur so dahin, das TWIKE hat man gern. Manch einer liebt es vielleicht sogar - und gibt dem TWIKE nette Namen und regelmäßigen Auslauf.

Fleißiger Auslauf nutzt ab, und so pflegt und hegt und putzt man sein Fahrzeug.
Eine Sache macht mir Sorgen, und daher eine Frage an die erFahrenen TWIKEer unter Euch:

Ich fahre fleißig, und ich schwitze beim Strampeln. Und ich habe das Gefühl:
Das Holz der Griffe wird von Woche zu Woche unansehnlicher. Vor einigen Monaten war da noch edler Lack auf schönem Holz. Jetzt sehe ich da immer mehr abgewetzten Lack und gräulich verfärbtes Holz. Gefällt mir weniger...

Gibt's einen Tipp, wie man dem Holz (am besten dauerhaft) sein jugendliches Aussehen wiedergeben kann? Gibt's einen Schutz gegen den Abrieb des Lacks?

Freue mich über Eure Erfahrungen.

Viele Grüße & Let's TWIKE!

Martin
TW1037 - http://www.twike-piding.de - Let's TWIKE!
#2
Hallo Martin
Ja es gibt eine Lösung weil ich fand das auch unangenehm.
Auf diesen twike griffen ist nämlich original kein lack , es ist nämlich eine eingefärbte Lasur.
Weil ich vom Fach bin habe ich ich alle Holzteile demontiert und die ecklige Lasur abgeschliffen und nachher mit einem polierbaren Möbel hochglanzlack lackiert, dieser ist 3:1 härter Gemisch und ist deshalb dehnbar wegen Kälte und Wärme im twike optimal . Ich habe das vor ca. 3 Jahren gemacht und sieh sehen immer noch wie neu aus.😄😜😄
#3
Hallo Martin,

ich habe wie Marwin einige Zeit nach dem Kauf des TWIKE die Holzteile ähnlich behandelt und diese sind nach nunmehr 7 Jahren immer noch sehr schön anzusehen. Nach 5-6 Jahren habe ich dann vor etwa zwei Jahren diese Behandlung nochmals wiederholt.

Aber in dem Zusammenhang habe ich eine andere Frage: Der Holzgriff am Lenkhebel ist durch die Lenkbewegungen doch einigen Kräften ausgesetzt. Die Befestigung ist nur im unteren Teil des Griffs mit einer Imbusschraube. In den ersten drei Jahren musste ich immer wieder diese Befestigungsschraube nachziehen, weil sich der Griff gelockert hatte. Nach etwa drei Jahren habe ich dann gesehen, dass sich an der Befestigungsschraube ein Riss im Holzgriff gebildet hatte. Dies hatte ich dann geklebt und mit einem Panzerband arretiert. Soweit funktioniert das sehr gut, aber der Lenkgriff ist seither etwas locker, insbesondere, wenn man im oberen Teil Kraft auf den Lenkhebel ausübt. Daher habe ich mir angewöhnt, mehr im unteren Teil des Griffs den Lenkhebel zu bedienen.

Daher meine Frage: Hat außer mir noch jemand an seinem Lenkhebelgriff Ähnliches beobachtet? Macht es Sinn, den Holzgriff deswegen auszutauschen, oder bildet sich der Riss nach einiger Zeit auch an einem neuen Griff wieder?

Viele Grüße
German, TW900
#4
Hallo german
Ich habe das gleiche Problem nach dem ersten mal leimen mit Pu-Leim riss es wieder. Ich kann mittlerweile damit Leben. Wegem dem bewegen und lösen der Schraube habe ich einfach locktide genommen für die Schraube und jetzt ist es gut😃😃😃
Let's Twike
Marwin Tw 209
#5
Hallo Martin, Hallo German

Ansonsten bin ich vor Ort in Zürich an der Swiss Moto vom 18.2-21.2.2016 , dabei ist auch Martin Möscheid und Silvia Brutschin mit dem Twike 4 .
...und ich könnte Euch da noch ausführlicher Auskunft geben betreffend z.b. Lackierung.

Viele Grüsse
Marwin:lol:
#6
Umpfffff.... Jetzt bin ich aber platt, was ihr da so alles mit den Holzgriffen anstellt - ich hab' da die ganzen 10 Jahre, die ich meine TWIKE fahre, noch nie was dran gemacht (außer ganz normal anfassen), hab' sie mir gerade nochmal angeschaut, Lasur ist da gewiss keine mehr drauf, aber die sehen eigentlich noch voll gut aus !

Als bestes Pflegemittel für Holzgriffe hat sich damit erwiesen:

MÄNNER-HANDSCHWEISS !

Ist voll Öko außerdem ....

1 Sonnigen Gruß, Bodo
#7
StromerBodo schrieb:Als bestes Pflegemittel für Holzgriffe hat sich damit erwiesen:

MÄNNER-HANDSCHWEISS !

Ist voll Öko außerdem ....

Sehe ich genauso Smile

Gregor
#8
Hallo Ihr Lieben

Die einen haben so gerne die anderen auf eine andere Art.

Ich auf jeden Fall habe mein Twike gern aber nicht so gern das ich Tag und Nacht in Ihm sitzen bleiben muss weil ich an den Griffen festklebe (Männerschweiss) ! Und was macht Ihr wenn mal eine Frau mit Eurem Twike fahren will?

Viele Grüsse
Marwin:roll::roll::roll:
#9
Tja, Marvin - ich verstehe das nicht ganz, mein Männerschweiß ist eigentlich überhaupt nicht klebrig ?! Vielleicht hast du da ja eine seltene genetische Anomalie - oder steigst du immer ins TWIKE, nachdem du die Möhrchen mit bloßen Händen ausgebuddelt hast ? Das könnte etwas erklären....

Und mit Frauen ist das gar kein Problem - die dürfen ja in aller Regel sowieso nur auf dem Beifahrersitz Platz nehmen und sollte es mal zum Schlimmsten kommen, habe ich immer noch ein Paar Arbeitshandschuhe im TWIKE liegen, die können ja dann Verwendung finden Smile

Sonnigst... Bodo
#10
Hallo Stromer Bodo

Auf gut Schweizer-Deutsch ist es für mich einfach (GRUSIG)!!! Bakterien Sammelstelle! Und wegen den Handschuhen mein Twike ist keine Weisse Badewanne mehr, like Urban Gardening wie so manches Twike wo man bald die Möhrchen drin anpflanzen kann.

Und bitte nicht so gegen die Frauen, vielleicht könnte es ja sein das man die eine oder andere Frau von einem gepflegten Twike überzeugen könnte auch eines zu fahren so hätte es sicher mehr Twike`s auf Strasse den es ist ein tolles Fahrzeug!!!

Noch zu guter letzt der Männerschweiss das hört sich so an als ob man mit einem Traktor (Dieselbetrieben) unterwegs ist um Bäume zu fällen, den ganzen Tag!

Viele gepflegte Twike Grüsse
Marwin:D:D:D

Gehe zu:

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste