ARD WDR Doku Sendung - E-Autos wie sie die Umwelt zerstören
#1
Um die im ARD und WDR ausgestrahlte Doku - Elektroautos und wie sie die Umwelt zerstören - ist eine hitzige Debatte entbrannt. Sie sorgt in E-Mobility Kreisen vor allem auch für Ärger und Unverständnis. Wer von euch hat die Sendung ebenfalls gesehen?

Hier der Link zur Sendung:





Nach der Sendung empfehle ich unbedingt die folgenden Links zu konsultieren:
http://www.danzei.de/kann-das-elektroaut...r-antwort/

Das Fazit des Authors:
Der Film von Florian Schneider und Valentin Thurn macht einiges richtig. Er legt den Finger in viele Wunden die noch korrekt verarztet werden müssen. Rohstoffe müssen umweltverträglich abgebaut werden, wir brauchen mehr ÖPNV und Radverkehr und ausgediente Elektroautos müssen weitgehend vollständig recycelt werden.
Was der Film aber dramatisch falsch macht, ist die Vermeidung des Vergleichs mit dem Status Quo und den Alternativen. Er enthält viele kleine und einige große Ungenauigkeiten bei den wichtigen und ergebnisrelevanten Fakten. Das schürt unnötigerweise weiter die Vorbehalte gegen das Elektroauto und ist ein Geschenk für die ohnehin starke Lobby der Autoindustrie.
Mit der Meinung stehe ich auch nicht alleine dar. Die Elektroauto-Szene ist in Rage und kritisiert entsprechend scharf. Anstatt dreimal in Argentinien Lamas zu zeigen, hätte man vielleicht mehr erfahrene Elektroauto-Fahrer zu den kritischen Aspekten Stellung nehmen lassen sollen. Die Fans des Verbrennungsmotor instrumentalisieren bereits ausgiebig die Dokumentation um ihre Lust auf Benzin und Diesel weiter zu rechtfertigen – ein echter Bärendienst für unsere Umwelt!

Im weiteren gibt es hier eine weitere Quelle die auf den Sendungsinhalt detailliert eingeht:
https://graslutscher.de/wie-eine-ard-dok...erstaerkt/
ev.zone - e-mobility marketplace & community
#2
Es ist wirklich nicht zu fassen, dass die Umweltredaktionen der öffentlich-rechtlichen Sender derart mit Knechten der Automobilindustrie durchsetzt sind ! Im ZDF gab's ja auch schon mal eine ähnliche Sendung zu erleiden, wo auch noch die armen Flamingos vorkamen, die unter der E-Autos leiden müssen .... die hat die ARD jetzt aber glatt unterschlagen !

Ja, auch das E-Auto ist kein Produkt, das ohne jegliche Umweltauswirkung vom Himmel fällt - aber müsste es das denn ? Reicht es nicht, dass es in vielerlei Hinsicht deutlich besser ist als das Verbrenner-Auto ? 


Nein, wenn das heißgeliebte Stink-Brumm-Mobil schon scheiden muss, dann darf es nur durch ein Gerät mit Heiligenschein ersetzt werden - diese Ökos, an allem mäkeln sie rum, und dann lassen sie den armen Lamas nicht mal das bisschen Wasser !

Irgendwie hat die Vernunft in diesem Metier einfach keine Chance - erst wird rumgemeckert, dass die E-Autos ja keine Reichweite hätten - statt diesen Unsinn argumentativ zu entkräften, werden halt fettere Akkus eingebaut, und schon kommt die Retourkutsche: Diese Akkus - die sind ja sooo Umwelt- und Lama-schädlich ! 

Traditionelle Autos sind dagegen ja überhaupt nicht umweltschädlich, die brauchen gar keine Rohstoffe, die wachsen ja in den Autofirmen an Bäumen...

Ich denke nur daran, dass dieser Staudammbruch kürzlich in Brasilien, bei dem über 200 Menschen jämmerlich ersoffen sind, ja schließlich in der Eisengewinnung passierte .... aber damit haben Autos ja nichts zu tun.

Und statt mal zu überlegen, wie man das knappe Wasser bei der Lithiumerzeugung wiedergewinnen könnte (was technisch gewiss kein Problem wäre, kostet halt mehr) und wie man in den Kobaltminen in Kongo oder sonstwo bessere Arbeitsbedingungen schaffen könnte, wird nur mit dem Finger drauf gezeigt - da, so bäh sind eure Elektroautos, Ihr miesen Ökos seid schuld am Elend dieser armen Menschen - und sonst keiner !

Das ist schon geradezu bösartig, insbesondere weil das Haupt-Umweltproblem, an dem unsere tolle Zivilisation demnächst einzugehen droht, die Klimakatastrophe, dabei weitgehend unter den Tisch fallen gelassen wird - das ist doch das, warum man die Verbrenner so schnell wie möglich verschrotten muss, damit einfach kein weiteres CO2 mehr in die Atmosphäre geblasen wird ! 

Und dass Umweltredakeure sich bei einem solchen Beitrag weigern, die verschiedenen Auswirkungen einmal gegenüberzustellen und auch zu gewichten, das sollte eigentlich Grund genug sein, die Herrschaften alle sofort fristlos rauszuwerfen.

Ich bin klein, mein Herz ist rein, fahr selten was and'res als TWIKE allein ! 
Und immer mit Ökostrom, versteht sich - mir doch egal, ob der dann woanders fehlt, Hauptsache, ich habe ein sauberes Gewissen !

Bodo TW783
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema
Verfasser
  /  
Letzter Beitrag
Antworten: 0
Ansichten: 544
03.03.2017, 13:21
Letzter BeitragStefan
Antworten: 1
Ansichten: 1.997
06.03.2016, 21:38
Letzter Beitragtom
Antworten: 2
Ansichten: 2.931
06.09.2015, 16:08
Letzter BeitragStefan
Antworten: 0
Ansichten: 1.027
17.05.2015, 14:13
Letzter BeitragStefan

Gehe zu:

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste