Model 3: Besuch im Tesla Store
#1
Heute Samstag musste ich es mal machen: Der Besuch im Tesla Store. Grund: das Model 3...Viel wurde geschrieben und berichtet, jetzt wollte ich es selbst auch mal sehen und anfassen. Der Store öffnete um 11 Uhr morgens und obwohl wir kurz danach eintraten, das Model 3 hatte bereits einige Besucher angezogen. Trotzdem war die besichtigung ganz entspannt. Eine Probesitzen war problemlos möglich. Der Staff war sehr freundlich und bei Fragen stets zur Verfügung. Und dies ganz ohne Aufdringlichkeit. Eine sehr angenehme Erfahrung.

Tja, und dann stand es vor mir das Model 3. Ich muss gestehen, beim Anblickt freute ich mich doch sehr. Ok, Tränen bekam ich keine, aber irgendwie schon toll, was da vor mir stand. Ein sportlich, elegant-dezentes Fahrzeug mit allem was das EV-Fahrer Herz erfreut. Der Wagen war in Blau was dem Model 3 übrigens ausgezeichnet steht. Aber Farben sind natürlich Geschmackssache, also lassen wir diese Diskussion Smile

Die Verarbeitung hat mir einen durchaus hochwertigen Eindruck gemacht. Toll fand ich die weit in die Tiefe reichende Ladefläche. Für höhere Gegenstände ist diese allerdings recht knapp bemessen. Ein wohl zu verschmerzender Aspekt für alle jene die nicht oft Sperriges transportieren müssen.
Von einem Zoe kommend hat mir als 1.85m Mensch vor allem die Sitzposition sehr zugesagt. Im Model 3 lässt es sich sehr bequem sitzen, die Beine sind einiges weniger stark angewinkelt. Zudem bietet die Mittelkonsole eine angenehme Abstützung.

Bedienung: Gespannt war ich wie wohl der vieldiskutierte mittige Bildschirm auf mich wirken würde. Würde dieser eher stören oder unpraktisch sein oder eben doch eine gute Alternative zu den klassischen Designs? Er wirkte auch mich auf alle Fälle weniger gewöhnunsbedürftig als ich dachte. Vielleicht lag es daran dass ich schon mal einige Tage mit einem Model X verbringen konnte? Wieder zurück im ZOE, merkte ich jedoch wie viel aufgeräumter das Armaturenbrett daherkommt. Im Zoe wirkt vieles etwas aufgebläht, im Model 3 hingegen überzeugt die Schlichtheit und Aufgeräumtheit. Und dies wiederum ergibt ein besseres Platzgefühl. So zumindest meine Eindrücke vom Innenraum. Wie sich die Bedienung anfühlt, wird man sicher noch im Fahrberieb erfahren wollen. Probefahrten sollen ab Ende Januar möglich werden.

Mir hat es gefallen, das Model 3. Reserviert hatte ich in Vergangenheit keines und tat es auch heute nicht. Dennoch ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass wenn ein Fahrzeugwechsel mal ansteht, ein Model 3 gute Karten hat.

Wer hat es auch schon getestet, gefahren, oder ist zumindest drinnen gesessen? Hattet ihr ähnliche Eindrücke?
ev.zone - e-mobility marketplace & community
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema
Verfasser
  /  
Letzter Beitrag
Antworten: 0
Ansichten: 181
25.04.2019, 11:00
Letzter BeitragStefan
Antworten: 0
Ansichten: 74
16.04.2019, 20:29
Letzter BeitragStefan
Antworten: 1
Ansichten: 347
13.02.2019, 14:46
Letzter BeitragDaniPe
Antworten: 2
Ansichten: 188
10.12.2018, 12:18
Letzter BeitragDaniPe
Antworten: 3
Ansichten: 1.986
15.11.2018, 17:03
Letzter BeitragStefan
Antworten: 0
Ansichten: 1.273
15.11.2018, 16:39
Letzter BeitragStefan
Antworten: 0
Ansichten: 253
02.08.2018, 10:57
Letzter BeitragStefan
Antworten: 0
Ansichten: 2.190
02.03.2018, 18:16
Letzter BeitragStefan
Antworten: 0
Ansichten: 4.006
08.01.2018, 18:19
Letzter BeitragStefan

Gehe zu:

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste