Swipe to the left

Elektromobilität erleben

RSS-Feed

Tesla Model 3 kommt mit CCS Anschluss

von Stefan Kaufmann 15. November 2018 310 Anzeigen Keine Kommentare

Das Warten hat ein Ende. Gleichzeitig mit der Präsentation des Model 3 in verschiedenen Tesla-Stores in Europa, hat der Elektroauto-Bauer den CCS Anschluss für europäische Model 3 bestätigt. Damit sind die vorgängigen Spekulationen zu diesem Thema Geschichte. Interessant wird sein, wie sich dieser Entscheid auf die europäische Ladeinfrastruktur auswirkt. Schon jetzt dürfte klar sein: Künftige Model 3 Besitzer kommen so in den Genuss vielfältiger Lademöglichkeiten. Eine Analyse.

Elektroauto Start-Ups - ein Update

von Stefan Kaufmann 24. Oktober 2018 3029 Anzeigen 2 Kommentare

Die grosse Revolution der Kleinen – unter diesem Titel haben wir vor gut einem Jahr die vier Start-Ups Microlino, Sono Motors, Uniti und e.GO Mobile, respektive ihre Fahrzeuge, etwas genauer unter die Lupe genommen (siehe hier). Seither haben wir die weitere Entwicklung regelmässig verfolgt. Wie steht es zwischenzeitlich um die Projekte und was wurde erreicht? In diesem Beitrag gehe ich dieser Frage nach. Weiter zum Bericht (inkl. Übersicht)...

Die Tesla Model X Tour

von Stefan Kaufmann 5. September 2018 2757 Anzeigen Keine Kommentare

Willkommen zu einem neuen Blog-Eintrag auf ev.zone! Diesmal ein kurzer Reisebericht zu einer interessanten 5-tägigen Tesla Model X Tour. Unternommen habe ich die Tour mit fünf Mitreisenden in einem gemieteten Model X. Wie sich das anfühlte, könnt ihr hier nachlesen. (Lesedauer 5 Minuten). Wie immer freue ich mich über Kommentare.

Zu Besuch bei Microlino AG

von Stefan Kaufmann 18. Juli 2018 4676 Anzeigen 1 Kommentar

Schon seit längerem trug ich den Gedanken mit mir herum, die Microlino AG, die neben der Tazzari Group hinter dem Microlino Projekt steht, in Küsnacht bei Zürich zu besuchen. Dies weil ich die Entwicklung dieses originellen Fahrzeuges mit Interesse verfolge. Und da ich nur gerade einer Reisestunde vom Hauptsitz entfernt wohne, war der Besuch naheliegend. Besuchsbericht lesen... (Lesedauer: 7 Minuten)

Das neue EVzone Elektroauto Forum

von Stefan Kaufmann 2. Mai 2018 3153 Anzeigen 1 Kommentar

Gerne stellen wir dir in diesem Beitrag unser neu überarbeitetes Diskussionsforum für Elektroautos und andere Elektrofahrzeuge vor. Wir haben die letzten Tage einiges an Zeit in die Neuauflage gesteckt. Wir denken es hat sich gelohnt! Nachfolgend ein paar gute Gründe wieso sich eine Mitgliedschaft in unserem Forum lohnt und was dir dieses alles bieten kann. Unser Ziel war einfach: Ein unabhängiges, modernes & gut strukturiertes Forum das für die elektrische Automobilzukunft bereit ist. Weiterlesen und das Forum kennenlernen... (Lesedauer 5 Minuten)

Ladeinfrastruktur: Purzeln jetzt die Ladepreise?

von Stefan Kaufmann 18. April 2018 3117 Anzeigen Keine Kommentare

Wer schon mal auswärts sein Elektroauto geladen hat, weiss, dass die Preise für eine Ladung je nach Anbieter sehr varieren können. Von kostenlosen Ladungen bis hin zu saftigen kWh-Preisen ist alles möglich. Seit gut einem Monat gibt es nun ein preislich sehr attraktives Angebot des deutschen Energieversorgers Maingau Energie. Registriert man sich als Autostrom Kunde beim genannten Anbieter, so wird für jede Lademinute 5ct verrechnet. Deutsche Kunden mit Strom- oder Gasvertrag bezahlen sogar nur 2 Ct. / Minute. Eine Schnellladung mit 5 Ct-Tarif an z.B. einer 50kW-Ladestation kommt so auf ca. Euro 1.50 zu stehen. Ein äusserst attraktiver Preis! Wir haben das Angebot anlässlich einer Fahrt von Zürich ins Tessin und zurück einem Praxistest unterzogen, und wollten dabei wissen, ob die Maingau App/Zugangskarte die angesteuerten Ladestationen auch wie geplant freigibt. Weiterlesen...

Ich kaufe einen Nissan Leaf...

von Stefan Kaufmann 7. März 2018 14740 Anzeigen 1 Kommentar

Die Produktion für den neuen Nissan Leaf Jahrgang 2018 ist angelaufen und die ersten Wagen stehen demnächst bei Nissan Händlern zum Verkauf. Da macht sich der eine oder andere Neueinsteiger oder erfahrene Elektroauto-Kenner Gedanken ob dieses Auto eventuell für seine Bedürfnisse geeignet ist. Ich schließe mich da ein, muss jedoch anfügen, dass der Titel des Beitrages nicht wirklich auf mich zutrifft. Unser Renault Zoe deckt momentan unsere Bedürfnisse gut ab, sodass ein Fahrzeugwechsel momentan kein Thema ist. Aber spannend sind solche Überlegungen allemal und vielleicht helfen diese, für den Alltagsbetrieb hoffentlich nützlichen Angaben, dem einen oder anderen um sich ein besseres Bild über neuen Nissan Leaf machen zu können. Weiterlesen...


Elektroauto Ampera-e begeistert Nutzer

von Stefan Kaufmann 24. Januar 2018 3950 Anzeigen Keine Kommentare

Einige Monate ist es nun her seit der Ampera-e eingführt wurde. Die Einführung des Wagens ging nicht ohne Nebengeräusche vonstatten. Allerdings nicht aufgrund technischer Probleme, sondern vielmehr weil der Verkauf der Marke Opel an den PSA Konzern zahlreiche Unsicherheiten mit sich brachte. Dies führte dazu dass der Wagen z.B. in Deutschland nur extrem begrenzt verfügbar war. Zwischenzeitlich fahren aber doch einige Ampera-e auf den Strassen und selbst in Deutschland soll das reichweitenstarke Elektroauto ab sofort wieder bestellbar sein. Wir beleuchten die aktuelle Situation und Elektroautopionier Edwin Griesser berichtet von seinen Eindrücken und Erfahrungen. Weiterlesen...

Elektroauto Start-Ups: die grosse Revolution der Kleinen

von Stefan Kaufmann 8. Dezember 2017 7548 Anzeigen Keine Kommentare

Update 19. Dezember 2017: Diverse Microlino Fahrzeugdaten (Heizung/Sicherheit) auf Übersichtstabelle ergänzt.

Man kennt sie, die aktuell kaufbaren Elektroautos der Hersteller wie Renault, Nissan, Tesla, BMW & Co. Daneben gibt eine ganze Reihe von Start-Ups die sich formieren und auf den Markt drängen. Ihr Ziel: Produkte anzubieten oder Nischen zu füllen die bislang von Grossserienherstellern ignoriert wurden, u.a. auch in der L7e Klasse welche Leichtfahrzeuge bis maximal 450kg Leergewicht umfassen. Ein Blick auf die Vergangenheit zeigt, dass solche Hersteller oft keinen durchschlagenden Erfolg verbuchen konnten. Auch dann nicht, als es noch keine Konkurrenz von ZOEs, i3 und Leafs gab. Hohe Preise, fehlende Ausstattung und je nach Fall gewöhnungsbedürftiges Design hielten Interessanten vom Kauf ab. Erst der Markteintritt von Tesla brachte wieder neue Impulse. Ob die Chancen zwischenzeitlich für neue Elektroauto Start-Ups besser sind? Ich würde sagen Ja, denn die Umstände sind günstiger denn je. So z.B. sind die Preise für Batterien sinkend, der Sinneswandel in vollem Gange und Abgasvorschriften weiter verschärft. Einige von Ihnen haben zudem namhafte Investoren an Bord, das war in vergangenen Jahren oft nicht der Fall. Heute ist das anders, schliesslich will niemand mehr den Anschluss verpassen. Aber die Hürden um ein Auto zur Serienreife zu bringen sind gross und vor allem kapitalintensiv. Durch den vergleichsweise einfachen Aufbau eines Elektroautos im Vergleich zu einem Wagen mit Verbrennungsmotor, sind die Einstiegshürden zumindest etwas niedriger als früher. Wir haben uns vier Fahrzeuge, die sich noch im Prototypenstadium befinden und momentan in den Medien gut vertreten sind, etwas genauer angesehen. Weiter zum Bericht (inkl. Übersicht)...

„Dienstreise“ nach Aachen zur e.Go Mobile AG

von Stefan Kaufmann 1. Dezember 2017 4583 Anzeigen Keine Kommentare

In unserem neusten Blog-Eintrag berichte ich euch über eine zweitägige Reise mit unserem Elektroauto Renault ZOE Jg. 2015 mit 22kWh Batterie. Auf der Hin-und Rückreise waren je 550km pro Tag zu bewältigen. Zugegeben, dafür gibt es bessere Elektrofahrzeuge (Tesla oder Ampera-e) als den Renault ZOE mit 22kWh Batterie, aber Sinn und Zweck der Fahrt war u.a. der Besuch der e.Go Mobile AG in Aachen, Hersteller des 2018 in Serie gehenden Kleinwagens e.Go Life. Mehr zum e.Go Life in einem eigenen Blog-Beitrag der noch in Bearbeitung ist. Im weiteren wollte ich die Fahrt für einen„Infrastruktur-Test“ nutzen. Wie zuverlässig funktionieren die Säulen resp. Zugangskarten die ich besitze? Und wie hoch werden die Kosten für bezogenen Strom ausfallen? Aufgrund der vielen Fahrkilometer war natürlich auch interessant zu erfahren wie die Batterie mit den vielen Ladezyklen bei winterlichen Temperaturen zurecht kam.

Geplant habe ich die Fahrt quasi unter „Dienstreise- Bedingungen“ nach dem Motto „Zeit ist Geld“. D.h. mit möglichst geringem Planungsaufwand das Ziel Aachen in möglichst kurzer Zeit termingerecht zu erreichen! Von der Planung bis hin zu den entstandenen Kosten und erlebten Überraschungen, dieser Blogeintrag fasst es zusammen. Viel Spass beim (Weiter)-Lesen! ...

© 2018 ev.zone marketplace