Swipe to the left

Tesla Model 3 kommt mit CCS Anschluss

Tesla Model 3 kommt mit CCS Anschluss
von Stefan Kaufmann 15. November 2018 3153 Anzeigen Keine Kommentare

Das Warten hat ein Ende. Gleichzeitig mit der Präsentation des Model 3 in verschiedenen Tesla-Stores in Europa, hat der Elektroauto-Bauer den CCS Anschluss für europäische Model 3 bestätigt. Damit sind die vorgängigen Spekulationen zu diesem Thema Geschichte. Interessant wird sein, wie sich dieser Entscheid auf die europäische Ladeinfrastruktur auswirkt. Schon jetzt dürfte klar sein: Künftige Model 3 Besitzer kommen so in den Genuss vielfältiger Lademöglichkeiten. Eine Analyse.


Flexibles Laden mit dem Model 3

Schon ohne CCS-Anschluss ist das Laden eines Tesla komfortabel und unkompliziert. Zu verdanken ist dies Elektroauto-tauglichen Navi-Lösungen und dem eigenem Supercharger-Netz. Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, dreiphasig an öffentlichen Typ2 AC-Säulen zu laden. Einmal am Ziel angekommen, bieten eine Vielzahl an Hotels Tesla Destination Charger an. Zustände also, wie sie sich auch viele nicht-Tesla Fahrer wünschen.

Mit der Bekanntgabe, dass zukünftig alle europäischen Model 3 CCS DC-Schnellladesäulen nutzen können, wird das Ladeangebot nochmals entscheidend erweitert. Auch alle Model S und X sollen zukünftig mittels CCS Adapter an solchen Ladestationen nachladen können.

Zusammengefasst:
- Tesla baut einen CCS Combo 2 Ladeport in jedes Euro-Model-3
- Die europäischen Tesla SuC werden zusätzlich mit einem Ladekabel inkl. CCS Combo Stecker ausgerüstet

So kann das Model 3 geladen werden:
- Am CCS Combo Port (DC) der Tesla Supercharger
- An öffentlichen Ladestationen mit CCS Combo Port (DC)
- An Ladestationen mit Typ 2 Anschluss
- An Tesla Destination Chargers

Das Ende der Supercharger Netz-Ausbaus?

Wenn alle Tesla Fahrzeuge das CCS Ladesystem nutzen können, macht es dann noch Sinn das Supercharger Netz weiter auszubauen? Oder ist dies womöglich der Anfang vom Ende des SuC-Netzes? Nein, sagt Tesla‘s Ladeinfrastruktur Chef Drew Bennet und fügt an, dass man das Supercharger Netz als Teil der „Ownership-Experience“ auch weiterhin ausbauen möchte.

Damit das Model 3 die Supercharger nutzen kann, werden die 3600 Supercharger an den bereits bestehenden 430 Supercharger Ladestandorten mit zusätzlichen CCS Anschlüssen ausgestattet. Der Start des Upgrades soll dabei noch vor den ersten Auslieferungen in Europa erfolgen. Tesla hat sich zum Ziel gesetzt die Erweiterung im CCS-Anschlüsse sehr zügig umzusetzen.


Du möchtest solche und ähnliche Beiträge nicht mehr verpassen? Unser Newsletter informiert in monatlichen Abständen über neue Blog-Einträge.
E-Mobility Newsletter

evzone Newsletter


CCS und Tesla – eine starke Kombination

Nicht nur Nutzern von Tesla Fahrzeugen bietet der CCS Anschluss Vorteile, auch Tesla selbst dürfte davon profitieren. Kommen immer mehr Tesla Fahrzeuge auf die Strassen, wird der CCS Anschluss an Tesla Modellen zur Entlastung der Supercharger Standorte beitragen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Ausbaufähigkeit der CCS-Ladeleistung. Obwohl Tesla bei ihrem proprietären System ebenfalls an der Erhöhung der Ladeleistung arbeitet, so bietet die Nutzung des CCS-Systems Tesla an, von dessen zukünftigen Standards und Ladeleistungen zu profitieren und so konkurrenzfähig mit anderen Mitbewerbern zu bleiben.

CCS Supercharger-Nutzung anderer Hersteller

Die Tatsache, dass schon bald Tesla Fahrzeuge CCS Ladestationen nutzen können, wirft unweigerlich die Frage auf, ob die Nutzung der CCS Tesla-Supercharger nicht auch anderen Fahrzeugmarken ermöglicht werden könnte. Tesla hat kommuniziert, dass man dieser Idee grundsätzlich nicht im Wege steht. Allerdings müssten Hersteller anderer Marken ihren Fahrzeugen entsprechende Schnittstellen ermöglichen, damit sich diese an Tesla SuC für Abrechnungszwecke identifizieren können. Es ist davon auszugehen, dass wenn eine solche Lösung kommt, nur Fahrzeuge neueren Datums die entsprechenden Fähigkeiten mitbringen werden.

Es ist wohl kaum eine Frage mehr ob dies passieren wird, sondern vielmehr die Frage, wann dies soweit sein wird.

Insgesamt ist der Entscheid von Tesla bezgl. CCS Nutzung sehr begrüssenswert. Er ermöglicht Tesla wie auch anderen Herstellern auf dem Gebiet der Ladeinfrastruktur enger zusammenzuarbeiten um so die Ladeinfrastruktur insgesamt einheitlicher zu gestalten und voranzubringen. Ein wichtiger Punkt um das Ziel, mehr Elektrofahrzeuge auf die Strasse zu bringen und herkömmliche Technik abzulösen, zu erreichen.

Was meinst du zur CCS Ladebuchse am Tesla Model 3? Ist es der richtige Schritt in die Zukunft? Diskutiere mit! Hier im Blog oder in unserem Tesla Model 3 Forum.


Autor: Stefan Kaufmann ist seit vielen Jahren im Alltag und auf Reisen elektrisch mobil und schreibt in diesem Blog regelmässig über Aktualitäten und praktische Erfahrungen im Bereich der Elektromobilität. Er ist Initiant und Gründer des Marktplatzes für Elektromobilität, ev.zone marketplace.

© 2018 ev.zone marketplace